VDE-Prüfzeichen
VDE
23.01.2020 Fachinformation 209 0

Sicher ist sicher

Der VDE ist weltweit im Einsatz für mehr Sicherheit – natürlich nicht nur in Sachen Haushaltsgeräte. Ein kleiner Überblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...


Kontakt

Chefredakteurin VDE dialog

Erneuerbare Energien

Icon Erneuerbare
sharpnose / stock.adobe.com

Damit ist die Anlage sicher

Die Erzeugung von erneuerbarer Energie spielt eine immer größer werdende Rolle. Zwar sind die damit verbundenen Risiken nicht vergleichbar mit denen der Atomkraft, dennoch sind auch bei Photovoltaik- und Windkraftwerken Banken, Anleger und Versicherungen zurückhaltend, wenn sie nicht genau wissen, ob die jeweilige Anlage sicher ist. Und damit ist sowohl die technische Anlage als auch die damit verbundene Geldanlage gemeint. Die VDE Renewables kümmert sich daher um beides. Das heißt, sie prüft zusammen mit ihren Partnern weltweit, ob die Komponenten, Module und Systeme tatsächlich etwas taugen. Aber eben auch, ob Bankability, Insurability und Investability gewährleistet sind.


Smart Home

Smart Home Icon
sharpnose / stock.adobe.com

Schlau & sicher

Das Leben wird auch in den eigenen vier Wänden smart. Aber ist es auch sicher? Mit der vom VDE-Institut entwickelten Smart-Home-Testplattform können alle derzeit am Markt eingesetzten Technologien evaluiert, geprüft und zertifiziert werden. Produkte unterschiedlicher Hersteller werden mit diesem Programm gleichzeitig auf Interoperabilität, Informationssicherheit, Datenschutz und Funktionale Sicherheit überprüft.


E-Mobilität

E-Mobilität Icon
sharpnose / stock.adobe.com

Vorsprung durch Technik

Elektromobilität ist die Zukunft. Doch auch Elektrofahrzeuge müssen sicher sein. Die VDE Renewables betreibt dafür in Offenbach ein Batterietestzentrum. Dort können Lithium-Ionen-Akkus auf Sicherheit und Dauerfestigkeit getestet werden. Die Prüfstände sind so dimensioniert, dass sie selbst Lkw-Batterien mit bis zu 400 Kilogramm Gewicht aufnehmen können. Und weil es bei dem Thema auch auf eine sichere Ladung der Fahrzeuge ankommt, gibt es dafür bei den Kollegen vom benachbarten VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut eine eigene Abteilung, die nichts anderes macht, als Ladestationen und entsprechende Stecker und Leitungen zu prüfen.


Militär

Militär Icon
sharpnose / stock.adobe.com

Zielgenau

Waffen prüft der VDE nicht. Allerdings stecken auch im militärischen Gerät elektrische Bauteile: Leitungen für Panzer, Schaltkästen für U-Boote, Spezialstecker für Flugzeuge. Für sie gelten spezielle Anforderungen, die weit über „normale“ Anwendungen hinausgehen. Hersteller können sich darauf verlassen, im VDE die entsprechenden Spezialisten vorzufinden, die in Zusammenarbeit mit ihren Partnern aufseiten des Militärs – wie die Normungsstelle und das Beschaffungsamt – genau wissen, was sie zu tun haben.


Umweltsimulation

Umweltsimulation Icon
VDE

Heiter bis wolkig

Die Frage, welche elektrotechnischen und elektronischen Geräte und Teile weltweit vom VDE auf Sicherheit geprüft werden, lässt sich nicht so leicht beantworten. Zu groß ist das Portfolio. Auch die Prüfungen selbst sind mannigfaltig, abhängig von der jeweiligen Fragestellung und den zugrunde liegenden Normen. Wollte man eine Prüfung hervorheben, dann vielleicht die, die im Umwelttestzentrum am Offenbacher Goethering durchgeführt wird. Denn dort wird unter verschiedenen klimatischen Bedingungen getestet – Hitze, Kälte, Vibration, Luftfeuchtigkeit, Staub, Sonne, Salzwasser und so weiter. Mal wird so nur eine wenige Millimeter große elektronische Komponente unter die Lupe genommen, dann wieder eine tonnenschwere, zwei mal zwei Meter große Schaltanlage. Wer hier ein Zertifikat bekommt, hat den Praxistest bestanden.


Industrie 4.0

Industry Icon
sharpnose / stock.adobe.com

Safety meets Security

Die vierte industrielle Revolution ist schon längst im Gange. Um zu gewährleisten, dass dabei von einem Gerät oder einer Anlage keine Gefahr für Mensch oder Umwelt ausgeht, hat das VDE-Institut hier einen Schwerpunkt seiner Arbeit gesetzt. Zum einen geht es dabei um die Informationssicherheit. Um zu verhindern, dass Gefahren von außen auf das System einwirken, bietet das Institut verschiedene Leistungen wie die Prüfung des Datenschutzes und der Cloud-Dienste, Schwachstellenscans und vieles mehr an. Zum anderen muss aber auch die sichere Hardware bewertet werden. Ob Bauartprüfungen, Baumusterprüfungen, Risikoanalysen, Funktionale Sicherheit oder weitere Konformitätsprüfungen nach nationalen und internationalen Standards – das VDE-Institut bietet für alle wichtigen Bereiche innerhalb der Industrietechnik die entsprechende Expertise.


Netzkonformität

Netze Icon
sharpnose / stock.adobe.com

Mit Energie!

Der Ausbau der Energienetze stellt Anlagenhersteller und Netzbetreiber gleichermaßen vor neue Herausforderungen. Die Einhaltung der Anschlussbedingungen für die Netzeinspeisung ist daher eine wichtige Voraussetzung zur Sicherstellung der Stabilität und Leistungsfähigkeit der Stromnetze. Wie gut, dass das VDE-Institut alle wichtigen Prüfungen und Zertifizierungen rund um die Netzkonformität anbietet – bei denen natürlich auch alle relevanten und länderspezifischen Grid Codes und Sicherheitsstandards berücksichtigt werden.